THERMENENTE :: DER BLOG

VAMED: Ausbau der Therme Laa liegt genau im Zeitplan

25.04.2016 - Die im Juli 2015 begonnene Erweiterung der Therme Laa liegt im veranschlagten Zeitplan und wird so wie vorgesehen Ende des heurigen Jahres abgeschlossen sein.


"Der Bau ist schon sehr, sehr weit gediehen", erklärte Ernst Wastler, Generaldirektor der Betreibergesellschaft Vamed Vitality World, bei der Bilanzpressekonferenz am 21.4. Nach der Inbetriebnahme des Thermalbades im Jahr 2002 sowie des ihm angeschlossenen 4-Stern-Superior-Hotels 2005 ist es die nunmehr dritte Ausbaustufe, die der Gesundheitskonzern in Laa/Thaya umsetzt.

21 Millionen Euro pumpt die Vamed Vitality World in das laufende touristische Vorzeigeprojekt. Herzstück ist die Errichtung eines sogenannten "Silent-SPA" – einer neuen Wellnesszone, die sich mit ihrer Einrichtung bewusst an den Ruhe suchenden Gast wendet. Gebaut werden u.a. drei exklusive Relax-Oasen, eine Lounge mit Bar, Restaurant und Terrasse, ein Liegebereich im Grünen mit Außenpool, Zisternen- und Solebecken sowie ein Indoor-Wasserfall. Mehrere Sauna- und Erlebniszonen runden das Angebot ab. Das „Silent-SPA“ wird bis zu 140 zusätzliche Gäste aufnehmen können.

Die Vamed Vitality World – Dachmarke des internationalen Gesundheitskonzerns Vamed – betreibt in Österreich acht Thermen- und Gesundheitsressorts, die 2015 von mehr als 3,1 Millionen Gästen besucht worden sind. Detailzahlen zu den einzelnen Betrieben gibt das Unternehmen nicht bekannt, das heurige Geschäftsjahr sei jedenfalls gut angelaufen, sagt Wastler: "Im ersten Quartal 2016 sind die Zahlen aller Standorte über den Vorjahreswerten gelegen."
via be24


Artikel ausdrucken
Artikel per E-Mail versenden
Blog abonnieren (RSS)

Tags: therme Laa/Thaya Umbau Erweiterung Silent-SPA