WERBUNG
Thermenhotels in Österreich

THERMENLEXIKON

Dampfbad

Neben dem klassischen Saunagang hat sich vor allem das Dampfbad in der Wellness-Branche in den vergangenen Jahren etabliert. Schon zu Zeiten des römischen Reiches war die entspannende Wirkung eines Besuches im Dampfbad, die sich positiv auf Haut, Haare und Atmungsorgane zeigen soll, bei den Menschen sehr populär.

Das Dampfbad ist gekennzeichnet durch die feuchte Wärme mit 100% Luftfeuchtigkeit und einer angenehmen Temperatur von ca.45-50°C. Unter diesen Voraussetzungen herrschen geradezu optimale Bedingungen zur körperlichen Regeneration.

Auf angespannte Nerven, verkrampfte Muskeln, rheumatische Erkrankungen, Erkältungserscheinungen und vieles mehr kann sich ein Besuch im Dampfbad sehr positiv auswirken. Allgemein wird der Aufenthalt im Dampfbad von manchen Menschen als weitaus angenehmer empfunden als in einer finnischen Sauna.


Artikel ausdrucken
Artikel per E-Mail versenden
Anzeigen