WERBUNG
Thermenhotels in Österreich

THERMENLEXIKON

Kolon-Hydro-Therapie

Diese Therapieart ist eine Reinigung des Dickdarms mit Hilfe von Wasser. („kolon“ –Dickdarm, „hydro“ – Wasser)

Bei den alten Ägyptern war diese Methode schon bekannt. Die moderne Kolon-Hydro-Therapie stammt aus Amerika.

Gewisse Gift- und Abfallstoffe vom Darm werden nicht schnell genug abgebaut und daher nicht schnell genug ausgeschieden. Dadurch könnte es zu einer „Selbstvergiftung“, mit Folge von Stoffwechselstörungen, Verstopfung oder psychischen Problemen kommen.

Mit einem speziellen Gerät wird leicht erwärmtes Wasser in den Darm geleitet. Daraufhin löst sich der Darminhalt und wird dann über einen Abfluss-Schlauch hinausgespült. Mittels sanfter Massage der Bauchdecke unterstütz der Therapeut den Vorgang.

Innerhalb eines Monats sollte man diese Therapie drei Mal wöchentlich durchführen. Danach folgt eine dreimonatige Pause. In diesen drei Monaten sollte sich der Patient an einen Ernährungsplan halten und sich regelmäßig bewegen. Bei Bedarf können nach diesen drei Monaten, Wiederholungsspülungen durchgeführt werden.

Es gibt keine wissenschaftlichen Untersuchungen, die einen Nutzen der Therapie belegen.


Artikel ausdrucken
Artikel per E-Mail versenden
Anzeigen