THERMENENTE :: DER BLOG

Ausflugstipps für Bad Radkersburg

09.04.2014 - Der Süden Österreichs lockt mit mediterranem Klima, Wein, Kulinarik und Vulkanen. Wie sich das am besten verbinden lässt, kann hier nachgelesen werden …
Zwar ist Bad Radkersburg nicht der südlichste Punkt in Österreich, das ist Bad Eisenkappel in Kärnten, aber die südlichste Gemeinde im steirischen Thermenland. Und als solche bietet sich Bad Radkersburg als ein beliebter Ausgangspunkt für Radtouren und Wanderungen durch romantische Murauen und idyllische Weingärten. Mühelos geht das mit e-Bikes - welche natürlich vor Ort ausgeliehen werden können.

Bad Radkersburg

Bevor man jedoch in die Ferne schweift, sollte man Bad Radkersburg einmal genauer unter die Lupe nehmen. Denn die älteste und mediterranste Thermenstadt Österreichs ist selbst ein Highlight und voller Sehenswürdigkeiten. So zum Beispiel das Palais Herberstorff, die Pistorkaserne, das Puchhaus, die Frauenkirche oder das Museum im alten Zeughaus. Am besten lässt sich die Stadt aber mit dem gratis Audioguide (iOS/Android) erleben.


Auch die Kultur kommt in Bad Radkersburg nicht zu kurz. Der Arkadenhof im Heimatmuseum und der Johannes Aquila Kulturhof bilden die Kulisse für zahlreiche Veranstaltungen.

Luftaufnahme Altstadt Bad Radkersburg mit Stadtmauer Foto: © Tourismusverband Bad Radkersburg & Radkersburg Umgebung

Klöcher Weinstraße

Bad Radkersburg ist der Ausgangspunkt für eine der acht steirischen Weinstraßen, der Klöcher Weinstraße. Diese führt ausgehend von Bad Radkersburg über Pölten, Klöch, Pichla und St. Anna nach Fehring und ist vor allem für den Traminerwein bekannt. Gelegenheit diesen zu verkosten hat man dazu genug. So zum Beispiel in Klöch. Der Ort liegt zu Füßen der Burgruine Klöch und offeriert in der Vinothek den Klöcher Traminer. Einen tollen Überblick über die Region bekommt man anschließend nach dem Erklimmen der Vulkanlandwarte. Diese 40 Meter hohe Aussichtswarte steht in der Gemeinde Frutten-Gießelsdorf und bietet einen herrlichen Rundblick über die Südoststeiermark, Slowenien und Ungarn – bei klaren Sichtverhältnissen sogar bis Kroatien. Einen Überblick der anderen Art verschafft die Gesamtsteirische Vinothek in St. Anna am Aigen. Dort stehen nämlich über 100 Weine aus allen Steirischen Weinbaugebieten zur Verkostung bereit.


Vulkanland

Zwar gibt es im Vulkanland keine aktiven Vulkane mehr zu beobachten, jedoch sind die Überreste nach wie vor gut zu erkennen, so zum Beispiel der Gleichenberger Kogel. Die erloschenen Vulkane sind heute durch ein Wandernetz gut erschlossen und laden zu herrlichen Wanderungen ein.

Überreste eines Vulkans, der Gleichenberger Kogel Foto: © Verein zur Förderung des Steirischen Vulkanlands

Murauen

Bad Radkersburg liegt nicht nur an einer Weinstraße sondern auch direkt an der Mur. An der Grenze zu Slowenien besteht nach wie vor eine wunderschöne Aulandschaft. Wer nicht so gern im Wildwasser schwimmt wie ich, kann die sogenannten Murauen am besten mit dem Rad erkunden. So führt auch der Murradweg R2, welcher vom salzburgerischen Muhr bis nach Slowenien reicht, durch die Aulandschaft bis nach Bad Radkersburg.
Ein nettes Ausflugsziel ist die Murecker Schiffsmühle. Eine 1997 nach originalem Vorbild wieder errichtete schwimmende und funktionierende Mühle. Im dazugehörigen Restaurant „Mühlenhof“ können die Kräfte wieder gestärkt werden.


Wer sich auf die Suche nach dem steirischem schwarzen Gold - dem Kernöl - begeben möchte, kann auf dem Rückweg noch in der Ölmühle Sixt oder in


Pechmanns alter Ölmühle
vorbeischauen. Eine andere kulinarische Köstlichkeit findet man bei der Familie Hofer: die südoststeirische Käferbohne.

Marburg | Auto: 40 min

Wer noch mehr Abwechslung sucht, der sollte noch einen Ausflug nach Marburg in Erwägung ziehen und sich die bezaubernde slowenische Stadt ansehen.


Weitere Informationen:
Thermenhotels in Bad Radkersburg
Parktherme Bad Radkersburg
Tourismusverband Bad Radkersburg & Radkersburg Umgebung

Bildnachweis:
Luftaufnahme Bad Radkersburg: © Tourismusverband Bad Radkersburg & Radkersburg Umgebung
Klöcher Weinstraße: © Tourismusverband Bad Radkersburg & Radkersburg Umgebung
Gleichenberger Kogel: © Verein zur Förderung des Steirischen Vulkanlands


Artikel ausdrucken
Artikel per E-Mail versenden
Blog abonnieren (RSS)

Tags: Ausflugstipps Aussichtswarte Parktherme-Bad-Radkersburg Wein Burg e-Bike Gesundheitstherme-des-Jahres Kürbiskernöl Käferbohne Marburg Mur Vulkanland Steiermark