WERBUNG
Thermenhotels in Österreich

RÖMERTHERME BADEN - THERMALWASSER

icon

THERMALWASSER

Das Badener Schwefelheilwasser – das Gelbe Gold – strömt aus rund 1.000 Meter Tiefe mit einer natürlichen Temperatur von ca. 35,3°C an die Oberfläche.

In Baden werden 14 Quellen, aus denen das Schwefelwasser in seiner vollen Stärke und Reinheit fließt, genutzt.

Die größte und wärmste Quelle, die Marienquelle, von der auch die Römertherme versorgt wird, liefert 52,5 Liter Schwefelwasser pro Sekunde.

Das gesundheitsfördernde Schwefelheilwasser wird vorwiegend zur Behandlung bei chronischen Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates und bei rheumatischen Erkrankungen eingesetzt.
ANZEIGE