WERBUNG
Thermenhotels in Österreich

THERME ST. KATHREIN - Bad Kleinkirchheim - THERMALWASSER

icon

THERMALWASSER

Das Wasser des „Jungbrunnens“ der Kleinkirchheimer Therme sprudelt quellfrisch mit 36 Grad Celsius aus der Erde und weist einen Mineralgehalt auf, der nicht über 1000mg/l liegt – daher wird auch das Thermalwasser als Akratotherme bezeichnet. Das Thermalwasser von Bad Kleinkirchheim ist vielfältig anwendbar, der Kreislauf wird gestärkt, das Immunsystem gegen Infektionskrankheiten gewappnet, Bindegewebe und Gefäße werden gekräftigt, rheumatische Erscheinungen gelindert.

Bad Kleinkirchheim verfügt über 2 Quellen, die Schüttung beträgt 12 und 13 l/s, die Bohrtiefe (Nähe Kathrein-Kirche) ist 120m.
ANZEIGE