WERBUNG
Thermenhotels in Österreich

ST. MARTINS THERME & LODGE - THERMALWASSER

icon

THERMALWASSER

Die Thermalwasserquelle wird als "Seewinkel Thermal 1" bezeichnet - es handelt sich dabei um eine Natrium - Hydrogencarbonat - Chlorid - Thermal - Mineralwasserquelle. Die Quelle hat bei einer Bohrtiefe von 860 m eine Austrittstemperatur von 43°C, eine Schüttung von 6,0 l/s und einen ph-Wert von 7,9.

Das Thermalwasser entspricht den strengen Bestimmungen des Burgenländischen Heilvorkommen- und Kurortegesetz. Der geforderte Mindestgehalt an Mineralstoffen von 1 g/l wird mit 1.200 mg deutlich überschritten. Diese Quelle ist die dritte als Heilquelle anerkannte des Burgenlandes.

Indikationen
- Chronisch-entzündliche rheumatische Erkrankungen
- Funktionelle und degenerative Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen
- Posttraumatische Schäden am Bewegungsapparat
- Herz-Kreislauf-Regulationsstörungen

Kontraindikationen
- Akut-entzündliche Erkrankungen
- Ansteckende Erkrankungen
- Dekompensierte Herz-Kreislauferkrankungen

St. Martins Seewasserbecken
Das Wasser rund um das Lodge Outdoor Pool ist naturtrübes Seewasser, das chemisch unbehandelt ist. Das Wasser wird nach dem Vorbild der Natur für das Wärmetauscher-Prinzip verwendet und fließt über einen kleinen Wasserfall wieder zurück in den See.
ANZEIGE